FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN

+49 415 4898 1250

SCHNELLE DEUTSCHE LIEFERUNG

KEINE ZÖLLE ODER STEUERN

Versand direkt ab deutschem Lager

Preisanpassungsversprechen

Ian MacMath: Mit Porsches Spielen

Ian MacMath Porsche Collector
Wird geladen...

Ian MacMath: Mit Porsches Spielen

Wir haben einige wunderbare Kunden, von denen wir das Glück haben, sie persönlich zu treffen, und einige wenige lernen wir noch etwas näher kennen. Gelegentlich werden wir sogar eingeladen, um uns ein neues Projekt anzusehen, für das wir Teile geliefert haben, und genau das war hier der Fall... Allerdings hatte ich nicht mit den zusätzlichen Autos, Teilen und der Spielzeugsammlung gerechnet, die uns erwarteten, als wir Ian MacMath trafen. Zum Glück haben wir ein paar Schnappschüsse gemacht... Seht euch das an!

 Porsche 912 Restauration

Ian wird es nicht stören, wenn wir sagen, dass er schon seit vielen Jahren mit Autos herumspielt. Der gelernte Ingenieur arbeitete an der Entwicklung versenkbarer Schwimmbadabdeckungen und verbrachte seine Wochenenden damit, mit seinem Porsche 914-6 Rennwagen an Bergrennen und Sprintrennen teilzunehmen. Auch hinter dem Lenkrad war er ziemlich geschickt und holte in seiner Zeit eine Reihe von Serienmeisterschaften.

Heute ist er nicht mehr ganz so schnell, da seine Sehkraft nicht mehr so gut ist, aber das hat ihn nicht davon abgehalten, mit dem Schraubenschlüssel zu hantieren. Chris, unser Business Development Manager, hatte ihm bei einem 912-Projekt geholfen, und da es nun so gut wie fertig war, hatte er eine Einladung von Ian erhalten, es sich anzusehen. Da ich mir keine Gelegenheit entgehen lasse, bin ich mitgefahren, und hier sind wir nun... Mitten im Nirgendwo, eine ländliche Auffahrt hinunter und vor einer beeindruckenden, im Garten gebauten Werkstatt.

Als wir hineingehen und uns näher umsehen, erzählt uns Ian, dass dies der billigste Porsche ist, den er je gekauft hat. Er hat ihn gegen einen Typ-2-Transporter eingetauscht, den er vor etwa 25 Jahren in einem Teilehandel erworben hat!

Der Wagen ist eine schöne Hommage an Ians Bemühungen und verfügt über einige von Heritage gelieferte Teile, darunter ein neuer Kraftstofftank, Dachhimmel, Bremsen, Karosseriedichtungen und ein Auspuff.

Undercover-Porsche-Sammler

Wie bereits erwähnt, war alles, was über diesen atemberaubenden roten 912 hinausging, ein Bonus, und es war, als wäre Weihnachten für Chris und mich früher gekommen. Unter einem beachtlichen Zwischengeschoss geparkt, befand sich neben einem ordentlichen Stapel alter luftgekühlter Motoren ein weiterer Teil von Ians Sammlung.

Es gibt hier ein paar Autos, die Ian für Freunde aufbewahrt, aber vier der sechs ummantelten Sportwagen tragen seinen Namen auf den Papieren, und im Falle des 914-6 Racers steht er auch auf der Karosserie.

Das ist ein "Schuppen", von dem viele professionelle Werkstätten nur träumen können, und bei einem fiktiven Lottogewinn wäre ich sicher nicht der Einzige, der mit architektonischen Ideen in ähnlicher Größenordnung zum Planungsbüro eilt, um seine sorgfältig kuratierte Porsche-Sammlung zu lagern, natürlich!

Der Porsche 356

Die erste von Ians Schönheiten, die er entkleidet, ist der 356er. Während wir uns unterhalten und er die Modifikationen erwähnt, die er an ihm vorgenommen hat, erinnere ich mich, dass ich das Auto Anfang des Jahres bei Simply Porsche in Beaulieu gesehen habe.

Ursprünglich ein 356B aus dem Jahr 1960, kaufte Ian "Ivy" 1995 als Projekt für, sagen wir mal, 350 Pfund. Das Auto stand mehr als zehn Jahre lang in der Garage eines Freundes, bis er in sein jetziges Haus zog und seine Werkstatt baute. Erst 2018 begannen die Arbeiten, um ihn in einen 356 preA Outlaw zu verwandeln und zu restaurieren, wobei frühere Front- und Heckschürzen an die Stelle der verrotteten späteren Teile gesetzt wurden. Auch der Innenraum war völlig zerstört, also baute Ian eine Reihe von Speedster-Sitzen ein und stattete alles mit ochsenblutrotem Leder aus, das mit einem echten Holzlenkrad von Les Leston aus den 1950er Jahren abgerundet wurde. Der Wagen steht auf einem Satz EMPI 5-Replika-Rädern, ähnlich wie der SSP GT5, den wir anbieten, und der Motor wurde auf 1720 cm³ umgebaut und mit zwei Solex-Vergasern bestückt.

Wir haben es sogar geschafft, Chris in den Wagen zu quetschen, und es war in seinen Worten "überraschend bequem", wenn man bedenkt, dass er mehr Beinfreiheit als der Durchschnitt braucht.

Der orangefarbene 911

Erst als die Abdeckungen von Ians leuchtend orangefarbenem 911er Hotrod abgenommen wurden, fiel der Groschen endgültig. Ich hatte dieses Auto bei einer Porsche-Veranstaltung gesehen, die ich Anfang des Jahres organisiert hatte. Wir waren mehrmals an denselben Orten gewesen, aber wir hatten uns einfach nie getroffen, um ein Gespräch zu beginnen.

Was für ein echtes Schmuckstück dieser Wagen ist, sieht man am besten auf dieser Studioaufnahme, die ich im Mai '22 bei der Veranstaltung "Stuttgart South - Autos, Kaffee und Kameras" gemacht habe.

Der Porsche 914 und 914-6

Ian besitzt ein paar ganz besondere Porsche 914. Der erste, den wir auspacken, ist ein Straßenfahrzeug, das als erstes Fahrzeug überhaupt auf Rechtslenkung umgebaut wurde. Er wurde 1970 von David McCallum, dem Geschäftsführer von Crayford, gekauft. Obwohl das Fahrzeug von außen wie ein Standardfahrzeug aussieht, hat es in seinem Leben einige Zeit auf der Rennstrecke verbracht und wurde mit einer Reihe von Motoroptionen ausgestattet, von einem Sechszylinder-911-Motor bis hin zu einem 1600-ccm-Super-Vee-Motor, der dem Fahrzeug angeblich zu einem Rundenrekord in Mallory Park verhalf!

Ursprünglich in Mandarine lackiert, hat Ian die Absicht, den Wagen irgendwann vollständig zu restaurieren. Allerdings ist er durch seine zweite Mittelmotor-Porsche-Taschenrakete etwas abgelenkt und könnte überredet werden, sich von ihr zu trennen, wenn der Preis stimmt.

Das zweite Exemplar war ursprünglich ein echter 914-6, einer von nur 3.332 gebauten Exemplaren, mit einem 2-Liter-Boxermotor mit 130 PS. Er wurde in den 1980er Jahren bei HSCC-Veranstaltungen eingesetzt, bevor er für einige Jahre stillgelegt wurde. Ian holte ihn 1996 zurück und machte ihn zunächst straßenzugelassen, bevor er ihn für den Einsatz in der Porsche Club GB Hillclimb-Serie modifizierte. Um schnellere Zeiten zu erzielen, wurde das Auto regelmäßig mit leichten Glasfaserplatten, Stahlbögen für die 8 und 9 Zoll breiten 15-Zoll-Fuchs-Räder, Plexiglasfenstern und einem 2,7 RS-spezifischen 911-Motor aufgerüstet, um ihm mehr Leistung zu verleihen. Ian gewann mit diesem Auto 3 Gesamtmeisterschaften und zahlreiche Klassensiege. Das Fahrzeug ist immer noch für den Straßenverkehr zugelassen, obwohl es schon eine Weile nicht mehr gefahren wurde. Möchten Sie es in Aktion sehen/hören? Dieses leicht verwackelte YouTube-Video erfüllt diesen Wunsch und bestätigt, dass der Aufkleber "drive it like you hate it" nicht nur zur Show dient! Weitere Fotos aus unserer Berichterstattung über die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum in Brooklands.

Was ist oben? 

Schon beim Betreten des Gebäudes fiel unser Blick auf das Zwischengeschoss. Nicht viele Enthusiasten haben die Möglichkeit, eine Werkstatt wie diese zu haben, geschweige denn eine, die auch ein Obergeschoss hat. Was befindet sich im Obergeschoss? Nun, zunächst einmal ein paar alte einsitzige Rennwagen; beides Formel-V-Rennwagen aus früheren Zeiten, wobei der ältere der beiden bald zu neuen Ufern aufbrechen wird. Ian muss ein paar Barrieren herausheben und einen Gabelstapler benutzen, um sie herunterzuholen - gut, dass sie nicht zu schwer sind.

Teile gibt es auch zuhauf. Ein ganzer Abschnitt der Wand ist den Lenkrädern gewidmet - mehr, als man je brauchen könnte, und auch einige seltene Exemplare. Darunter befindet sich eine Sammlung von NOS-Panels, hauptsächlich für 356. Es gibt auch einen Hinweis auf eine spielerische Seite, mit einer Reihe von Tretautos, darunter ein Porsche 914, und zwei Porsche-Flipperautomaten... die wir kurz ausprobieren durften! Flipper war die Playstation von Ians Jugend, und als diese zum Verkauf standen, musste er sie einfach haben!

Die Porsche-Spielzeuge

Gerade als wir dachten, wir hätten den Jackpot geknackt, führt uns Ian in einen Raum, der ein Büro zu sein scheint. Zweifellos könnte er für informelle Treffen genutzt werden, aber er beherbergt auch eine fantastische Sammlung von Modell-Porsches, Spielzeug und Erinnerungsstücken. Es gibt Museumskuratoren, die für diese Art von Beständen töten würden. Sehen Sie es sich an, die Bilder sagen mehr als tausend Worte. Es gibt eine Reihe von sorgfältig verpackten Vitrinen, jede mit Beleuchtung, wie es sich für ein echtes Museum gehört. Es gibt normale Modellautos, Scalextric und sogar Keksdosen in Form von James Dean und seinem berüchtigten 550 Spyder und Janis Joplins 356er Cabriolet. An anderer Stelle gibt es einen Barhocker im Porsche-Design und einen silbernen Briefbeschwerer in Form eines 911, der auf dem Stuttgarter Wappen geparkt ist. Wir hätten Stunden gebraucht, um das alles zu erfassen, denn jedes Modell hat seine eigene Geschichte - genau wie das echte!

DieTrucks...

Ian besucht regelmäßig die USA und hat bei zwei Gelegenheiten klassische amerikanische Pickup-Trucks mitgebracht, um sie zu reparieren und zu benutzen. Wenn man ihn vor die Wahl stellt, was er zum Einkaufen mitnehmen soll, ist ein V8 mit wackeliger Aufhängung und einem Vordersitz wie ein Sofa seine Vorstellung von Spaß! Aber das macht nichts, Chris und ich streiten uns gerne um das, was in der Werkstatt übrig ist, um das Mittagessen zu holen.

Vielen Dank an Ian, dass er sich die Zeit genommen hat, uns seine Sammlung zu zeigen und uns die Geschichten zu erzählen, die mit jedem Fahrzeug verbunden sind.

Wenn Sie ein oder zwei Autos haben, die Sie uns gerne zeigen möchten, melden Sie sich bitte bei uns.

Andy

Kommentare
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Your email address will not be published