FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN

+49 415 4898 1250

SCHNELLE DEUTSCHE LIEFERUNG

KEINE ZÖLLE ODER STEUERN

Versand direkt ab deutschem Lager

Preisanpassungsversprechen

Porsche 911 Teile & Zubehör

Wählen Sie aus unserem riesigen Angebot an Porsche 911 Teilen, Ersatzteilen und Zubehör. Wählen Sie die Kategorie unten und filtern Sie nach dem Teil, der Marke oder der Qualität, die Sie benötigen. Probieren Sie unsere Heritage-Kits, praktische Projektbündel für alles, was Sie brauchen, in einer Box. Vergessen Sie nicht, die neuen Produkte für Ihr Fahrzeug zu überprüfen und es gibt immer 100's von Teilen in unserem Verkauf Abschnitt.

Porsche 911 Teile & Zubehör - Online bestellen

Wir lieben den 911 in all seinen Formen und wir lieben es, Teil von etwas zu sein, das so viele von ihnen auf der Straße und in funktionierendem Zustand wie möglich hält. Wir haben nicht nur eine riesige Auswahl an 911 Teilen, Ersatzteilen und Zubehör auf Lager, sondern verfügen auch über ein umfangreiches Wissen. Wenn Sie nicht finden können, was Sie suchen, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und wir werden versuchen, Ihnen zu helfen, auch helfen, etwas Quelle, wenn wir nicht in der Lage sind, es zu liefern.  - Sie können uns eine E-Mail an help@heritagepartscentre.com schicken oder das Formular auf unserer Kontaktseite ausfüllen.

911 Experten

Heritage Parts Centre ist ein erfahrener Versandhändler, der sich auf alle Arten von Porsche 911 Teilen spezialisiert hat. Wenn Sie auf der Suche nach 911 Bremsteilen oder Auspuffanlagen sind, sind Sie bei uns genau richtig. Unser Angebot an Porsche 911 Karosserieteilen ist sowohl für den Heimwerker als auch für den Porsche-Spezialisten geeignet.

Egal, ob Sie selbst an einem Porsche 911 Projekt arbeiten, in Ihrer Garage zu Hause, und Teile für eine bestimmte Aufgabe benötigen, oder ob Sie eine Routinewartung in Erwägung ziehen und 911 Serviceteile benötigen, um Ihr Fahrzeug in einem guten Zustand zu halten und für ein weiteres Jahr fahrbereit zu sein, wir sind hier, um zu helfen.

Wir haben uns auf hochwertige Porsche Komponenten und Zubehör spezialisiert und können Ihnen die gewünschten Teile bereits am nächsten Tag nach Hause liefern. Für Kunden, die es nicht so eilig haben, dauert unser kostenloser Lieferservice in der Regel 2 bis 3 Tage. Das ist ideal, wenn Sie nur ein paar Porsche 911-Zubehörteile bestellt haben oder eine langwierige Porsche-Restaurierung vor sich haben.

Wenn Sie Teile bestellen, die von einer Porsche Fachwerkstatt oder einem Mechaniker eingebaut werden sollen, können wir die Lieferung direkt dorthin arrangieren, wenn Sie dies wünschen.

Die Geschichte des 911

Der 911 wurde 1963 auf der Frankfurter Automobilausstellung erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt und sorgte vom ersten Moment an für Aufsehen. Als Nachfolger des 356 wurde der 911 durch den im Heck eingebauten Sechszylindermotor und das mittlerweile ikonische, schräg abfallende Heck sofort zu einem Klassiker. Ursprünglich war er als 901 geplant, wurde aber aufgrund einer Namensrechtsklage von Peugeot noch vor der Markteinführung geändert.

Obwohl die ersten Modelle nach heutigen Maßstäben relativ langsam waren, wurden sie für ihre Leistung bekannt, und das ist ein Thema, das sich bis heute gehalten hat. Der 911, in all seinen Formen, hat schon immer außergewöhnliche Leistungen und ein unvergleichliches Fahrerlebnis geboten.

911-Generationen

Es gab 8 Generationen des 911 und wir führen Teile für alle Generationen.

- 911 (1963-1973)

- G-Serie (1974-1989)

- 964 (1988 - 1994)

- 993 (1993 - 1998)

- 996 (1997 - 2005)

- 997 (2004 - 2012)

- 991 (2011 - 2019)

- 992 (2018 - heute)

Obwohl es viele Versionen des 911 gab und innerhalb jeder Version viele Optionen wie Modelle mit Turbolader, GT-Versionen, Targa-Dächer und Cabriolets, haben sie alle das gleiche Thema, Gefühl und die gleiche Seele. Sie haben alle einen Heckmotor, alle haben in der Regel 2+2 Sitze und alle haben die ikonische Form, unabhängig von den Spoileroptionen

911 Modelle - luftgekühlt und wassergekühlt

Wir führen Teile und Ersatzteile sowohl für wassergekühlte als auch für luftgekühlte Porsche 911er.

Vor 1997 waren alle 911er luftgekühlt, aber mit der Einführung der 996er Version gab es eine große Veränderung. Porsche wechselte vom traditionellen luftgekühlten 6er zu einer wassergekühlten Version. Dies geschah aufgrund von Emissionsvorschriften und einer möglichen Umstellung auf ein insgesamt effizienteres System. Der 997 war ein großer Erfolg und der bestverkaufte 911er aller Zeiten. Der Wechsel bedeutete mehr Leistung, und das wurde von den 911-Fans weltweit begrüßt.

911-Modelle und Leistung

Im Laufe der Jahre hat die Leistung generell zugenommen. Von den anfänglichen 150 PS des ursprünglichen 911 bis zum mächtigen 911 (992) Turbo S mit rund 640 PS. Natürlich geschah dies nicht über Nacht und jede Version des 911 hatte eine andere Leistung. 1976 hatte der 911 S 175 PS, aber der 911 Turbo von 1974 leistete 260 PS! Im Jahr 1977 wurde der Turbo mit einem größeren 3,3-Liter-Motor auf 300 PS gebracht.  Dieser Trend setzte sich fort, und Porsche verbessert immer wieder die vorherigen Versionen und baut darauf auf.

Egal, ob Sie einen atemberaubenden 911 der ersten Generation oder einen klassischen Turbo der G-Serie besitzen, wir haben die Teile, die Sie brauchen. Vielleicht haben Sie aber auch ein moderneres Fahrzeug und suchen nach Serviceteilen - wir haben sie alle.

Porsche 911 Ersatzteile Lieferanten, denen Sie vertrauen können - UK, Europa, Australien und darüber hinaus

Seit über 30 Jahren liefern wir klassische Volkswagen- und Porsche-Teile. Das Heritage Parts Centre bietet einen von Enthusiasten geleiteten Service mit technischem Wissen, Infrastruktur und Logistik, um sicherzustellen, dass Ihr Kauferlebnis ein angenehmes und erfreuliches ist.

Wir haben enge Beziehungen zu führenden Porsche Teileherstellern, die es uns ermöglichen, eine große Menge unserer Porsche Produktpalette hier in unserem Lager in Shoreham-by-Sea, Großbritannien, zu liefern und zu lagern. Wir liefern in ganz Europa und Australien sowie in die USA.

Porsche 911 FAQs

Sind Porsche 911 zuverlässig?

Der Porsche 911 wird oft als alltagstauglicher Supersportwagen bezeichnet, der nicht nur viel Fahrspaß bietet, sondern auch auf Zuverlässigkeit ausgelegt ist. 

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Besitzer einen modernen 911er als Alltagsauto nutzen, und auch diese klassischen Fahrzeuge wurden mit Blick auf eine regelmäßige Nutzung gebaut.  

Natürlich hat sich die Technik seit den sechziger und siebziger Jahren ein wenig weiterentwickelt, so dass das Fahren eines klassischen Porsche 911 nicht annähernd so raffiniert ist wie das eines fabrikneuen Fahrzeugs, aber das ist nur der halbe Spaß. Enthusiasten entscheiden sich für einen klassischen Porsche 911, um sich von der Alltäglichkeit eines gewöhnlichen Fahrzeugs zu lösen, das sie aus beruflichen oder familiären Gründen fahren. 

Jedes Fahrzeug sollte jedoch nach seinen eigenen Vorzügen beurteilt werden, und wie man so schön sagt: Der teuerste Porsche ist ein billiger Porsche. Ein Porsche 911, der nicht regelmäßig gewartet wurde, um dem Vorbesitzer Geld zu sparen, könnte Sie überraschen, wenn Sie beim Kauf nicht aufpassen. 

Es gibt mehrere Spezialisten für die Inspektion vor dem Kauf, die gegen eine Gebühr einen klassischen Porsche für Sie überprüfen und alle Probleme auflisten, die das Fahrzeug haben könnte, und was Sie in den kommenden Jahren zu zahlen haben könnten. Mit diesem Service können Sie ein Vermögen sparen und sicherstellen, dass Sie als Besitzer eines Porsche 911 eine zuverlässige und glückliche Erfahrung machen. 

Ist ein Porsche 911 eine gute Investition?

In den letzten 10 bis 20 Jahren hat sich der luftgekühlte Porsche 911 als eine sehr kluge Investition für diejenigen erwiesen, die die Zeichen der Zeit erkannt und den Sprung ins kalte Wasser gewagt haben. Der Wert einiger Modelle ist fast um das Zehnfache gestiegen, wie z. B. beim begehrten 2.7 Carrera RS. 

Ist ein klassischer Porsche 911 immer noch eine gute Investition? Nun, die Werte schwanken ein wenig, und die Preise hängen stark vom Zustand und der Geschichte ab, aber im Großen und Ganzen sollte Ihr Geld in einem alten Porsche vorerst ziemlich sicher sein, aber erwarten Sie nicht, dass es über Nacht in die Höhe schießt wie früher. Die Zeiten haben sich geändert, und es ist unwahrscheinlich, dass dies in absehbarer Zeit wieder der Fall sein wird. 

Was können Sie tun, um einen klugen finanziellen Schachzug zu machen? Denken Sie an den Wiederverkauf, wenn Sie einen alten 911er kaufen. Es gibt eine steigende Nachfrage nach ungewöhnlichen Spezifikationen und ausgefallenen Farbkombinationen. Braun mit roter Innenausstattung könnte jetzt der Gipfel der Coolness sein, auch wenn Ihre Freunde und Familie Ihren Geschmack in Frage stellen könnten! 

Ziehen Sie auch Sonderausführungen und limitierte Modelle in Betracht. Diese Autos sind möglicherweise langfristig attraktiver. 

Wir möchten Sie jedoch ermutigen, auch für sich selbst zu kaufen. Wir sind weder Finanzberater noch können wir die Zukunft vorhersagen, und wenn die Preise über Nacht einbrechen, möchten Sie nicht mit einem Auto belastet werden, das Sie hassen und nicht mehr fahren wollen. Außerdem ist ein Porsche, der nicht benutzt wird, anfällig für Probleme - diese Autos wurden gebaut, um benutzt zu werden, also fahren Sie los und stellen Sie sicher, dass Sie beim Kauf das Geld haben, um die Wartung auf dem neuesten Stand zu halten. 

Lesen Sie unseren Kaufratgeber, um sich ein Bild davon zu machen, worauf Sie achten sollten, bevor Sie Ihr Geld ausgeben. 

Wie viel kostet ein Porsche 911?

Wie bereits erwähnt, ist ein billiger Porsche der teuerste Porsche, den Sie kaufen können, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie in den Kleinanzeigen nach einem Schnäppchen suchen. Allerdings ist es durchaus möglich, einen luftgekühlten Porsche 911 für weniger als 50.000 £ zu bekommen, wenn Sie sich ein wenig umsehen. 

Im Gegensatz zu vielen anderen Marken ist ein Porsche 911 mit Cabriolet billiger als ein Targa oder ein Coupé, und ein fahrbereites Verdeck kann man schon für rund 40.000 £ bekommen. 

Die Targa-Modelle sind eine großartige Option im mittleren Preissegment, die zusätzliche Sicherheit und Steifigkeit bieten, aber den Vorteil haben, dass man immer noch die Sonne hereinlassen kann, wenn man das Verdeck ausklappt. 

Die Coupe-Modelle sind in der Regel die erste Wahl für Sammler, da sie in ihrer Form den legendären Rennwagen am ähnlichsten sind und sich nach Lust und Laune für alle möglichen Modifikationen eignen. 

Wenn es darum geht, einen Porsche 911 zu kaufen, können Sie Ihren Namen schon für 15.000 Pfund ins Fahrtenbuch eintragen lassen, aber Sie brauchen jede Menge 911-Reparaturplatten, wenn Sie ihn wieder flott machen wollen, und ein prall gefülltes Bankkonto, um einen Fachmann dafür zu bezahlen, dass er das für Sie tut.  

Die frühen "F-Body"-Modelle, die bis 1973 gebaut wurden, sind die begehrtesten der klassischen 911er-Formen und erzielen daher einen hohen Preis. Die "Impact Bumper"- oder "G Body"-Modelle, die von Mitte der 70er bis Ende der 80er Jahre gebaut wurden, sind die kostengünstigere Option, und diese können jederzeit rückdatiert werden, um wie die ältere Version auszusehen, wenn Sie es wünschen. Lesen Sie unseren Blog über 911 Rückdatierungen hier. 

Sind Porsche 911 manuell?

Die meisten klassischen Porsche 911 sind Fahrzeuge mit manuellem Schaltgetriebe und drei Pedalen. Es gibt jedoch auch einige Sport Matic-Modelle, die ab 1967 erschienen. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge mit zwei Pedalen, bei denen die 4 Vorwärtsgänge manuell eingelegt werden. Die Gänge werden auf die gleiche Weise wie bei einem Schaltgetriebe eingelegt, allerdings muss man kein zusätzliches Pedal betätigen oder sich abmühen, den richtigen Biss zu finden, da die vakuumbetriebene Kupplung, die über einen Mikroschalter im Schalthebel gesteuert wird, dies alles für einen erledigt. 

Die Sport Matic ist keine Automatik, wie wir sie heute kennen. Sie schaltet nicht für Sie, aber sie gönnt Ihrem linken Bein eine angenehme Pause. 

Zwischen 1974 und 1980 wurde die Sport Matic zu einem Dreigang-Getriebe vereinfacht, bevor sie aus dem Programm genommen wurde. Es dauerte dann 8 Jahre, bis das Tiptronic-Getriebe im neuen Modell, dem Porsche 964, erschien.

Während das Sport Matic-Getriebe eine relative Rarität ist, sind sie heute nicht mehr viel wert, da einige Besitzer von der zusätzlichen Technologie abgeschreckt werden, die sich unter der Oberfläche verbirgt. Klassische Porsche 911-Besitzer wünschen sich nach wie vor ein Schaltgetriebe und sind bereit, dafür einen Aufpreis zu zahlen. 

Ist ein Porsche 911 ein 2-Sitzer?

Nein, bis auf den 911 Speedster und den 911 Club Sport haben fast alle Porsche 911 Modelle 4 Sitze. Allerdings sind die hinteren Sitze eher für den gelegentlichen Gebrauch und für Kinder als für Erwachsene gedacht. 

Rücksitzgurte sind in klassischen Porsche 911-Modellen vor Mitte der 1980er Jahre kaum zu finden, und selbst dann sollten Sie jedes Fahrzeug und jeden Kindersitz einzeln betrachten, wenn der Einbau eines Kindersitzes ein Hindernis darstellt. Informieren Sie sich hier über die Vorschriften für Sicherheitsgurte in Oldtimern. 

Rennstrecken- und leistungsorientierte Porsche 911-Besitzer haben sich möglicherweise dazu entschlossen, die Rücksitze zu entfernen, um Gewicht zu sparen, oder einen Überrollkäfig einzubauen. Erkundigen Sie sich also, ob diese verfügbar sind, wenn Sie eher ein "Touring"-Spezialfahrzeug als einen echten Rennwagen bauen möchten. Die Verkleidung mit dem Fahrzeug zu behalten, auch wenn Sie sie nicht einbauen lassen, ist eine gute Wahl, um den Wert des Fahrzeugs für die Zukunft zu erhalten.