FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN

+49 415 4898 1250

Fire Safety Shop

Showing 1 Item

Absteigend sortieren

Showing 1 Item

Absteigend sortieren

Brandschutz und –unterdückungssysteme zur Sicherheit für Ihren klassischen VW und Porsche

Wenn es darum geht, Ihren ganzen Stolz zu schützen, müssen Sie sich leider auf einige Gefahren einstellen, nämlich Fahrzeugbrände und Diebstahl. Leider sind die Geschichten von liebgewonnenen Autos, die gestohlen wurden und schnell eine neue Identität bekamen, für Teile zerlegt oder einfach von rücksichtslosen Jugendlichen mitgenommen und verlassen wurden, nur allzu bekannt. Während Diebe vielleicht nachts zuschlagen oder wenn das Fahrzeug unbeaufsichtigt ist, ist es viel wahrscheinlicher, dass ein Autobrand entsteht, wenn Sie sich im Fahrzeug befinden, während das Fahrzeug läuft und in Bewegung ist. Die gute Nachricht ist, dass Sie dann die Möglichkeit haben, etwas dagegen zu tun.

Warum ist der Kauf eines Feuerlöschers so wichtig?

Um Ihr geliebtes Fahrzeug und Ihre finanzielle und emotionale Investitionen, die darin stecken zu schützen, ist der Kauf eines Feuerlöschers oder eines Feuerlöschsystems für das Auto so wichtig. Sie brauchen nur durch das Fenster eines klassischen 911, 356 oder sogar eines modernen GT Fahrzeugs zu schauen, und Sie werden sehen, dass die meisten einen Porsche Feuerlöscher in Reichweite des Fahrers haben, falls das Schlimmste passiert.

Fahrzeuginterne Feuerlöscher in bester Qualität

Wir sind stolz darauf, die besten Qualitätsfeuerlöscher aller großen Marken anbieten zu können. Wir arbeiten eng mit Herstellern wie BlazeCut, DAUS und Firechief zusammen, um sicherzustellen, dass wir Brandschutzprodukte liefern, auf die Sie sich wirklich verlassen können. Sprechen Sie mit unserem Team, wenn Sie einen bestimmten Wunsch haben oder eine bestimmte Marke bevorzugen.

Wie entsteht ein Fahrzeugbrand?

Feuer benötigt drei Faktoren, um zu entstehen: Sauerstoff, Hitze und Brennstoff. Alle drei sind in und um ein Kraftfahrzeug im Überfluss vorhanden, weshalb vorbeugende Wartung und mechanische Wachsamkeit so wichtig sind. Der Bedarf an einem Feuerlöscher für Wohnmobile ist sogar noch größer, da Gas zum Kochen und viele weiche Einrichtungsgegenstände vorhanden sind, die die Ausbreitung eines Brandes im Wohnmobil in Sekundenschnelle beschleunigen können - und das, bevor man bedenkt, dass eine Familie im Inneren schlafen könnte, wenn es brennt. 

Wie man einen Wohnmobilbrand verhindern kann

Reisemobilisten sollten sicherstellen, dass alle Stoffe und Einrichtungsgegenstände mit einem flammhemmenden Spray behandelt sind, damit sie sich nicht in ein Inferno verwandeln, wenn sie heiß werden oder gar in Brand geraten. Eine weitere Sicherheitsmaßnahme im Wohnwagen ist eine Feuerlöschdecke. Eine Löschdecke wird über das Feuer eines Campingkochers gelegt, um es zu ersticken und zu löschen. Sie ist oft einem herkömmlichen Reiselöscher vorzuziehen, da dessen Dämpfe in einem geschlossenen Raum giftig sein können.

Wie man einen Brand im Motorraum eines Oldtimers bekämpft

Eine der Hauptursachen für Brände in Oldtimern ist ein kaputter oder gerissener Kraftstoffschlauch, der auf einen heißen Motor oder Auspuff ausläuft. Wenn Sie etwas Verbranntes riechen oder Rauch aus dem Motorraum aufsteigen sehen, sollten Sie vorsichtig sein. Öffnen Sie nicht sofort die Luke oder die Motorhaube, da ein plötzlicher Sauerstoffstoß ausreichen kann, um ein Feuer im Motorraum zu entfachen. Stattdessen sollten Sie einige vorbeugende Sprühstöße mit einem Schaumfeuerlöscher von unten oder einem Pulverfeuerlöscher durch den Kühlergrill vornehmen, bevor Sie das Problem genauer untersuchen.

Wie ein automatischer Fahrzeugfeuerlöscher funktioniert

Für zusätzliche Sicherheit kann ein vollautomatisches Feuerlöschsystem in den Motorraum Ihres Fahrzeugs eingebaut werden. Diese Feuerlöschsysteme arbeiten mit einem Leuchtspurrohr, das mit einem unter Druck stehenden Gas oder Pulver gefüllt ist und an der Unterseite der Motorhaube oder dem Dach des Motorraums angebracht wird. Im Falle eines dramatischen Temperaturanstiegs, z. B. bei einem Motorbrand, platzt das Druckrohr automatisch über dem heißen Bereich und setzt das Löschgas oder -pulver frei, wodurch das Feuer gelöscht wird.

Das Schöne an einem solchen Feuerlöschsystem für den Motorraum ist, dass es ausgelöst werden kann, bevor Sie die Gefahr für Ihr Fahrzeug überhaupt bemerkt haben, geschweige denn, dass Sie angehalten haben, ausgestiegen sind und das Feuer untersucht haben. Ein automatisches Feuerlöschsystem ist zwar teurer und muss in manchen Fällen von einem Fachmann installiert werden, aber die Kosten stehen in keinem Verhältnis zu den Kosten, die bei der Reparatur eines Brandes leicht anfallen können.

Was sind die Ursachen für einen elektrischen Brand in einem Oldtimer oder Wohnmobil?

Ein weiterer Grund für einen Brand in einem Oldtimer ist die Überhitzung eines elektrischen Kabels oder Bauteils. Je nach Standort kann dies zu einem Brand im Motorraum führen oder im Inneren Ihres Fahrzeugs, unter dem Armaturenbrett oder unter einem ausklappbaren Sitz im Wohnmobil auftreten.

Wenn Sie einen Brandgeruch wahrnehmen oder Rauch entdecken und einen Fahrzeugbrand vermuten, sollten Sie den Motor und die Elektrik des Fahrzeugs mit dem Zündschlüssel ausschalten. Dadurch wird der Stromfluss durch die Fahrzeugleitungen unterbrochen und die überhitzten Leitungen werden abgekühlt. Für eine Überhitzung der Leitungen und die Entstehung eines Fahrzeugbrandes gibt es mehrere Gründe, aber im Wesentlichen liegt es an einer Erhöhung des Widerstands. Ausgefranste Leitungen, falsch dimensionierte Kabel, schlechte Verbindungen oder Kurzschlüsse können zu einem Brand in der Fahrzeugelektrik führen.

Ein überhitztes Kabel braucht nur ein wenig trockene Schalldämmung, Schaum aus dem Heizungskasten oder sogar einen Spritzer Kraftstoff zu berühren, und schon kann es zu einem Fahrzeugbrand kommen.

Die Auswahl des richtigen Feuerlöschers für einen Autobrand

Es ist wichtig, dass Sie den richtigen Feuerlöscher verwenden, um einen Brand in der Fahrzeugelektrik zu bekämpfen. Wasser und Elektrizität vertragen sich nicht, daher ist ein Pulver- oder Gasfeuerlöscher in diesem Fall am besten geeignet.

Es versteht sich von selbst, dass Sie nur dann versuchen sollten, einen Fahrzeugbrand zu bekämpfen, wenn Sie das Gefühl haben, dass es auch sicher ist, dies zu tun. Wenn Ihr ganzes Auto in Flammen steht, können Sie es leider nicht mit ein paar Handfeuerlöschern retten.