FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN

+49 415 4898 1250

VW T2 Kaufratgeber

VW T2 Kaufratgeber
Wird geladen...

VW T2 Kaufratgeber

Jeder mag einen T2, egal ob es sich um ein umgebautes Wohnmobil, einen serienmäßigen Mikrobus oder sogar einen Pritschenwagen mit Doppelkabine handelt. Aber wissen Sie, worauf Sie beim Kauf achten müssen? Wir haben hier die häufigsten Probleme beschrieben und wieviel die Reparatur kosten kann. Lesen Sie unseren Kaufratgeber für T2, um mehr darüber zu erfahren. 

Geschichte des T2

Der Volkswagen T1 Transporter mit der zweiteiligen Windschutzscheibe wurde fast 1,5 Millionen Mal verkauft, bis er 1968 durch den moderner aussehenden T2a mit gewölbter durchgehender Frontscheibe (im englischen Sprachraum „bay window“ genannt) ersetzt wurde. Die frühen T2a sind in der Regel die begehrtesten Modelle und lassen sich an den niedrigen vorderen Blinkern, den kleinen Rückleuchten, den abgerundeten Stoßstangen und den mondförmigen hinteren Lüftungsöffnungen erkennen. Sie gab es bis 1971, als ein nur ein Jahr lang erhältliches "Crossover"-Modell die Brücke zwischen dem frühen und dem späten Modell schlug und mit dem T2a/b niedrige vordere Blinker mit größeren Rückleuchten kombinierte. Typ 2 Modelle ab 1973 (als T2b bezeichnet) sind oft billiger und in größerer Stückzahl erhältlich. Sie waren mit größeren Motoren, Kraftstoffeinspritzung, servounterstützten Bremsen und Aufprallschutz erhältlich. Die Stoßstangen wurden, wie beim Käfer, im "Europa-Stil" gestaltet und zugunsten der allgemeinen Sicherheit vergrößert.  

Während die Produktion des T2 in Europa offiziell 1979 eingestellt wurde (und durch den keilförmigen T3 ersetzt wurde), wurde in Brasilien noch lange Zeit ein kombiniertes T1/T2 Modell hergestellt, und in jüngerer Zeit wurde der T2 mit einem wassergekühlten 1,4-Liter-Benzinmotor angeboten (die Produktion wurde 2013 eingestellt). Um Verwirrung zu vermeiden, befasst sich dieser Kaufratgeber jedoch mit den zwischen 1968 und 1979 hergestellten T2. Lesen Sie hier unseren Kaufratgeber für brasilianische Kombis.

Ist ein T2 etwas für Sie?

Eine der größten Verlockungen eines T2 ist seine Verwendung als Wohnmobil. Volkswagen hat nie eine Wohnmobilversion hergestellt, sondern dies spezialisierten Ausrüstern wie Danbury, Viking und Westfalia überlassen. Einige dieser Umbauten sind im Originalzustand sehr begehrt, aber fragen Sie nach Beweisen und vergewissern Sie sich, dass alle Teile, die fehlen oder ersetzt werden müssen, verfügbar sind. Werfen Sie hier einen Blick auf unser Westfalia-Sortiment, um sich einen Überblick über Preise und Verfügbarkeit zu verschaffen.

Die Palette der serienmäßigen T2 Modelle von Volkswagen umfasst einen Kastenwagen, einen Mikrobus mit sieben Sitzplätzen und einen Pritschenwagen (Einzel- und Doppelkabine). Ein Mikrobus bietet den Vorteil, dass Sicherheitsgurte und Sitzbefestigungspunkte serienmäßig eingebaut sind, während ein Kastenwagen unter Umständen nicht über diese Vorrichtungen verfügt. Wenn also zum Beispiel ein Rock ‘n‘ Roll Bett eingebaut wurde, sollten Sie überprüfen, wie dieses und die hinteren Sicherheitsgurte befestigt wurden.

Aufstelldach, Blechdach oder Hochdach?

Ein Aufstelldach (Hubdach) oder ein Hochdach (festes Hochdach, oft aus GFK) hilft, den Innenraum zu öffnen, aber es gibt ein paar Probleme zu beachten. Ein Aufstelldach kann undicht sein und muss bei starkem Wind möglicherweise geschlossen werden, um Schäden zu vermeiden. Das bedeutet, dass alle oberen Etagenbetten nicht benutzt werden können. Lecks können zu Feuchtigkeitsproblemen im Inneren des Fahrzeugs führen, was Schimmel und Korrosion zur Folge hat - um dies zu verhindern, sind Ersatzverdeckdichtungen erhältlich. 

Hochdächer passen in die meisten Garagen nicht hinein und können bei Parkplätzen mit Höhenbeschränkungen Probleme bereiten. Außerdem kann ihre Aerodynamik die Leistung verringern und den Kraftstoffverbrauch erhöhen.

Unabhängig von der Art des Verdecks sind die Abmessungen des T2 in der Regel gleich: Mit einer Länge von 4,28 m ist es kürzer als der neueste Ford Mondeo und mit einer Breite von 1,72 m auch schmaler als die meisten modernen Familienlimousinen und SUVs. Die einzige Ausnahme wäre ein spezieller Reisebus wie ein „Karmann Gipsy“ oder ein „Jurgens Autovilla“, bei dem ein größerer wohnwagenähnlicher Aufbau hinter dem VW-Fahrerhaus angebracht ist. 

Sollte ich einen umgebauten VW Typ 2 kaufen?

Für gut erhaltene Standard T2 wird ein hoher Preis verlangt, egal ob es sich um einen Mikrobus mit einer originalen siebensitzigen Innenausstattung oder einen von Westfalia umgebauten Camper mit der gesamten Standardausstattung, einschließlich orange-grün karierter Polsterung, handelt. Aber auch ein umgebauter T2 mit moderner Innenausstattung (kompakter Kühlschrank, Spüle/Herd, Stromanschluss, Heizung) oder vielleicht ein umgebauter Subaru-Motor mit wassergekühltem Boxermotor und verbesserten Bremsen und Aufhängungen kann genauso begehrt und teuer sein. Wir raten Ihnen, sich zu überlegen, wofür Sie einen T2 verwenden möchten, bevor Sie nach den Spezifikationen suchen.

Ist Rost ein Problem für den T2?

Die unteren sechs Zentimeter eines T2 sind in der Regel der Bereich, in dem Rost zu finden ist, wenn er sich an den Metallteilen festgesetzt hat, also untersuchen Sie die Schweller, Böden, Fahrgestellschienen, Stützen und den vorderen Träger. Nehmen Sie eine Taschenlampe und eine Unterlage mit, um die Unterseite des Fahrzeugs sorgfältig untersuchen zu können.

Für die meisten Bereiche der Unterseite gibt es T2 Reparaturbleche. Der Rost kann sich jedoch oft weiter ausbreiten. Wenn also ein Schweller an der Unterseite rostig ist, kann er auch innen verrottet sein, was bedeuten kann, dass die inneren und äußeren Teile ersetzt werden müssen. Während Reparaturbleche zwischen 50 und 100 Euro kosten können, kann sich die endgültige Rechnung leicht auf 600 Euro oder mehr belaufen, wenn man den Innenschweller, den Wagenheber, die Schweißkosten und die Farbe mit einbezieht. Größere Reparaturen wie das Auswechseln der Schweller sind zeitaufwändig und kompliziert, vor allem an der Seite, an der sich eine Schiebetür befindet, weshalb wir empfehlen, einen Fachmann zu beauftragen, der sich damit auskennt.

Prüfen Sie die Außenseite des T2 auf Rost an den unteren Kanten und dort, wo die Nähte der Verkleidungen aufeinandertreffen. Suchen Sie an den Radkästen nach Rost und verwenden Sie einen Magneten, um nach Spachtelmasse zu suchen. Unter den Fensterdichtungen kann sich Feuchtigkeit festsetzen, und eine häufige Roststelle befindet sich an der Unterseite der Windschutzscheibe - es sind Reparaturbleche erhältlich, aber auch hier kann es schnell kompliziert werden, wenn sich der Rost ausgebreitet hat. 

Öffnen Sie alle Türen, um sie entlang der Unterkanten auf Korrosion und Feuchtigkeit zu prüfen. Untersuchen Sie die Türstufen (die so genannten Fahrerhausstufen, die mehrere Reparaturbleche haben) an den Vordertüren, wo sich ebenfalls Feuchtigkeit festsetzen und Korrosion bilden kann.

Einige Teile sind nicht mehr als Neuware erhältlich, wie z. B. eine komplette Tür, aber eine Türverkleidung und kleinere Reparaturbleche sind hier zu finden. Alternativ können Sie möglicherweise ein gebrauchtes Teil von einem spezialisierten VW-Autoverwerter beziehen.

T2 Motoroptionen

All of the Bays we’re focusing on in this buying guide are equipped with a four-cylinder air-cooled engine as standard. The smallest is a 1.6-litre (1584cc), which can be quickly identified with its high fan housing and a dynamo or alternator in the middle of the engine bay. Larger 1.7-, 1.8- and 2.0-litre air-cooled engines were fitted to later Bays as an option in Europe, but as standard in the USA from 1973, some being equipped with fuel-injection instead of a single carburettor. The Fuel injection can be costly to fix if broken or missing bits, but it is possible to convert back to a single or dual carburettor set-up if required. From an identification point of view, these engines have a lower fan housing and a not-so-prominent alternator.

If the engine can be run and an oil pressure gauge is fitted, ensure it displays around 50-60psi when cold and 20psi when warm at idle. Afterwards, check the underside of the engine for oil leaks from where it’s secured to the gearbox. The rear main oil seal can turn brittle, resulting in oil leaking past it. A replacement costs less than £10 but needs the engine to be removed to fit it. 

More oil leaks can emerge from the pushrod tube seals on either side of the underneath of the engine, again a cheap-to-purchase part but could be labour intensive if the heads have to come off. Spring-loaded push rod tubes should save that hassle for you. You'll find them all on our website here

To check for end-float movement waggle the crankshaft pulley forwards and backwards There should be about 0.15mm of movement, which is difficult to estimate, but if you can see the pulley moving, internal bearing wear is more likely and the engine will need rebuilding.

Rebuild kits are available for the Type 2 engines, and there is also a range of non-exchange all-new engines from SSP with aluminium or magnesium cases.

If an engine has been modified, make sure it has some additional equipment to help preserve it. At the very least, it should have an oil pressure gauge and also an oil temperature gauge. An external oil cooler will help to control the oil’s temperature, but also check all the tinware is present because this is essential to engine cooling.

 

Alle T2, auf die wir uns in diesem Kaufratgeber konzentrieren, sind serienmäßig mit einem luftgekühlten Vierzylindermotor ausgestattet. Der kleinste ist ein 1,6-Liter-Motor (1584 cm³), der an seinem hohen Lüftergehäuse und einer Lichtmaschine in der Mitte des Motorraums zu erkennen ist. Größere luftgekühlte 1,7-, 1,8- und 2,0-Liter-Motoren wurden in Europa als Option, in den USA jedoch ab 1973 serienmäßig in die T2 eingebaut, wobei einige von ihnen mit Kraftstoffeinspritzung anstelle eines einzelnen Vergasers ausgestattet waren. Die Kraftstoffeinspritzung kann kostspielig sein, wenn sie kaputt geht oder Teile fehlen, aber es ist möglich, bei Bedarf wieder auf einen Einzel- oder Doppelvergaser umzurüsten. Als Kennzeichen haben diese Motoren ein niedrigeres Lüftergehäuse und eine nicht so auffällige Lichtmaschine.

Wenn der Motor gestartet werden kann und ein Öldruckmesser vorhanden ist, vergewissern Sie sich, dass er im kalten Zustand etwa 3,5-4 bar und im warmen Zustand bei Leerlaufdrehzahl 1,5 bar anzeigt. Prüfen Sie anschließend die Unterseite des Motors auf Öllecks an der Stelle, an der er am Getriebe befestigt ist. Der hintere Hauptöldichtring kann spröde werden, so dass Öl an ihm vorbeiläuft. Ein Ersatz kostet weniger als 10 Euro, aber um an ihn heranzukommen, muss der Motor ausgebaut werden. 

Weitere Öllecks können an den Dichtungen der Stößelstangenrohre auf beiden Seiten der Unterseite des Motors auftreten. Auch hier handelt es sich um ein billig zu erwerbendes Teil, das jedoch arbeitsintensiv sein kann, wenn die Zylinderköpfe abgenommen werden müssen. Federbelastete Stößelstangenrohre sollten Ihnen diese Mühe ersparen. Sie finden sie alle hier auf unserer Website

Um zu prüfen, ob die Kurbelwellenriemenscheibe Spiel hat, wackeln Sie mit ihr vor und zurück. Die Bewegung sollte etwa 0,15 mm betragen, was schwer einzuschätzen ist, aber wenn Sie sehen können, dass sich die Riemenscheibe bewegt, ist der Verschleiß der Innenlager wahrscheinlicher und der Motor muss überholt werden.

Für die Motoren des Typ 2 sind Überholungskits erhältlich, und gibt es auch eine Reihe von neuen Motoren von SSP mit Aluminium- oder Magnesiumgehäusen.

Wenn ein Motor modifiziert wurde, sollten Sie sich vergewissern, dass er mit zusätzlicher Ausrüstung ausgestattet ist, um ihn zu erhalten. Zumindest sollte er über ein Öldruck- und ein Öltemperaturmessgerät verfügen. Ein externer Ölkühler hilft, die Temperatur des Öls zu kontrollieren, aber überprüfen Sie auch, ob alle Motorbleche vorhanden sind, da diese für die Motorkühlung unerlässlich sind.

Getriebe-Checks

Der T2 ist serienmäßig mit einem Viergang-Schaltgetriebe ausgestattet, einige Modelle verfügen jedoch auch über ein Automatikgetriebe. Überprüfen Sie die Funktion der Seilzugkupplung, um sicherzustellen, dass der Druckpunkt ausreichend ist und die Kupplung beim Beschleunigen nicht durchrutscht. Vergewissern Sie sich, dass das Getriebe nicht aus dem Gang springt oder dass verschlissene Synchronisationen zu knirschenden Schaltvorgängen führen. Planen Sie mindestens 1000 Euro für eine professionelle Überholung des Getriebes ein, oder gönnen Sie sich eines unserer überholten Rancho-Getriebe für etwas mehr. 

Achten Sie darauf, dass die Gänge leicht zu schalten sind, insbesondere der Rückwärtsgang. Die Schaltstange hat einen langen Weg zum hinteren Getriebe. Wenn sich die Gänge nur schwer einlegen lassen, können die Buchsen an der Basis der Schaltstange und am Getriebe ausgetauscht werden und das Problem beheben. Wir führen hier ein Reparaturset für die Schaltstangenbuchsen, das Abhilfe schaffen sollte. 

Was Sie über Typ 2-Bremsen wissen müssen

Der T2 war bis Ende 1970 rundum mit Trommelbremsen ausgestattet, bis vorne Vollscheiben mit Zweikolbenzangen eingebaut wurden. Es sind Umrüstsätze erhältlich, mit denen die vorderen Trommeln gegen Scheibenbremsen ausgetauscht werden können. Auch die Umrüstung auf einen Bremsservo (Video auf Englisch) ist eine lohnende Investition, die zwar die Bremsleistung nicht verbessert, aber den Druck auf das Bremspedal verringert, um zu bremsen. Teile wie eine Auswahl an Servos, Hauptzylindern, Behältern und Schläuchen sind hier erhältlich.

Wenn eine Probefahrt möglich ist, überprüfen Sie, ob das Fahrzeug beim Bremsen nicht nach links oder rechts ausschlägt, was auf Probleme mit den Bremsen oder der Achsvermessung oder beides hindeuten kann. Die Handbremse in Form eines Regenschirms sollte leicht die hinteren Bremstrommeln blockieren. Wenn die Handbremse jedoch schwach ist und das Bremspedal einen großen Weg zurücklegt, bevor die Bremsen greifen, muss sie möglicherweise eingestellt werden.

Fahrwerk des T2

Die Vorderradaufhängung des T2 besteht aus einem Doppelträger mit einem oberen und einem unteren Arm, Teleskopdämpfern und einem Stabilisator, während die Hinterradaufhängung aus Schräglenkern, die von Drehfederstäben und Teleskopdämpfern gefedert werden, besteht.

Prüfen Sie, ob das Gehäuse des vorderen Doppelträgers korrodiert ist. In diesen Gehäusen befinden sich Drehfederstäbe, die sich bei der Bewegung der an den Radnaben/Achsschenkeln befestigten Ober- und Unterarme verdrehen. Überprüfen Sie die Staubschutzkappen an den Kugelgelenken der vorderen Querlenker, die aufplatzen und Schmutz und Wasser eindringen lassen können, was zu vorzeitigem Verschleiß führt.

Führen Sie eine Sichtprüfung der Teleskopstoßdämpfer durch, um festzustellen, ob sie undicht sind und ob die Gummibuchsen der Aufhängung beschädigt sind - hier sind originale oder reproduzierte Ersatzstoßdämpfer erhältlich.

Das Anheben oder Absenken des Fahrzeugs ist relativ einfach, wenn Sie vorne Trägerversteller und/oder Tieferlegungsachsschenkel verwenden und hinten die Federteller neu ausrichten. Längere Stoßdämpfer werden für einen T2 im Swamper-Stil (wie unten) benötigt, während kürzere Stoßdämpfer wahrscheinlich für eine Tieferlegung verwendet werden. 

Lenkung

Der T2 ist serienmäßig mit einem Lenkgetriebe ausgestattet, dessen Überholung für Spezialisten leider immer schwieriger wird. Die Verfügbarkeit von neuen oder überholten Einheiten ist ebenfalls knapp, wobei derzeit nur Lenkgetriebe für '73-'79 Linkslenker erhältlich sind. Für alle anderen Lenkgetriebe sind hier einige Ersatzteile erhältlich.

Achten Sie auf übermäßiges Spiel in der Lenkung, das laut TÜV am Lenkrad nur zwei Finger breit sein darf, bevor sich die Räder bewegen.

Ab Werk wurde zwar nie eine Servolenkung eingebaut, ist aber eine beliebte Nachrüstung für diese Fahrzeuge, und es ist sogar möglich, sie auf eine Zahnstangenlenkung umzurüsten, wenn Ihr Budget es zulässt! 

Elektrik

Alle T2 sind mit einer 12-Volt-Elektrik mit negativer Erdung ausgestattet, wobei eine Einzelbatterie in der hinteren Ecke des Motorraums installiert ist. Suchen Sie den Hauptsicherungskasten unter dem Armaturenbrett und überprüfen Sie ihn auf Wassereintritt, der über die Windschutzscheibe oder die vorderen Lüftungsöffnungen eindringen kann. Defekte in der Elektrik können durch korrodierte Sicherungen und/oder Relais und schlechte Masseverbindungen verursacht werden.

Wenn eine Freizeitbatterie eingebaut ist, überprüfen Sie, ob sie sicher befestigt ist und die Kabel zu den Geräten richtig abgesichert sind, ebenso wie ein geteiltes Ladesystem, das nur bei laufendem Motor funktionieren sollte. Wenn ein Netzanschluss vorhanden ist, prüfen Sie, ob er über einen Hauptschalter oder eine Sicherung abgeschaltet werden kann. Wenn Sie Zweifel an der Elektrik haben, sollten Sie eine zweite Meinung von einem Autoelektriker einholen.

Wie viel kostet ein VW-T2?

Für ein verlassenes (aber rettbares) Restaurierungsprojekt in Einzelteilen gibt es auf 5000 Euro kaum Rückgeld. Die meisten straßenzugelassenen T2 beginnen bei etwa 15000 Euro für ein Fahrzeug, das zuverlässig zu sein verspricht, aber möglicherweise einige kosmetische Arbeiten benötigt, wie z. B. eine neue Lackierung oder eine neue Innenausstattung. Realistischerweise sollten Sie bis zu 25.000 Euro für ein straßentaugliches Fahrzeug einplanen, aber viel mehr, wenn Sie eine kürzliche Restaurierung, ein stark modifiziertes Fahrzeug oder einen rostfreien Import wünschen.

Seien Sie vorsichtig bei Fahrzeugen, die nicht TÜV-geprüft sind. (Umfangreiche Änderungen gegenüber der Norm können bedeuten, dass ein solches Fahrzeug seine H-Registrierung verliert). Wenn Sie nicht gerade ein Restaurierungsprojekt planen, sollten Sie auf einer TÜV-Prüfung bestehen und im Zweifelsfall für eine unabhängige Inspektion bezahlen, damit Sie sicher sein können. 

Sollten Sie einen T2 kaufen?

Jeder sollte irgendwann in seinem Leben ein Wohnmobil besitzen, und eines der beliebtesten ist zweifellos das VW T2 Modell. Leider ist es inzwischen eine teure Investition, sich dieser Gemeinschaft anzuschließen. Machen Sie also Ihre Hausaufgaben und kaufen Sie nicht überstürzt das erstbeste Modell, das Sie sehen. 

Wenn Sie noch unentschlossen sind, ob ein klassisches oder modernes Wohnmobil das Richtige für Sie ist, könnte Sie unser Blog "Wie man sich ein VW-Wohnmobil aussucht" interessieren. 

Rob

Kommentare
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Your email address will not be published